[photoshelter-img i_id="I0000lR0SwO6rrbA" buy="1" width="614" height="429"]

Die Osterseen südlich des Starnberger Sees in Oberbayern

Südlich des Starnberger Sees finden Sie die Osterseen. Im Landkreis Weilheim-Schongau in Oberbayern. Insgesamt zählt man 20 größere Einzelseen sowie weitere ca. 15 kleine Seen ohne Namen. Das Gebiet teilt sich in drei Bereiche:

Südliche Osterseen, Nördliche Osterseen und Ferchensee.

Seit 1997 ist das Naturschutzgebiet als SPA (europäisches Vogelschutzgebiet) und FFH-Gebiet nach d er Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie nach Brüssel gemeldet.

Die Lage der Osterseen:

Die Osterseen gehören zu den Gemeinden Iffeldorf und Seeshaupt und liegen ca. 50 km süd-südwestlich von München entfernt. Penzberg ist ca. 5 km und die Kreisstadt Weilheim ca. 20 km entfernt.

 

Wer Erholung, sanften Tourismus und Natur sucht, ist hier richtig aufgehoben. Die Moor- und Waldlandschaft bietet vielfältige Möglichkeiten für lange Spaziergänge und naturfreundliche Radtouren.

Viele Plätze laden zum verweilen, baden und relaxen ein. Eingetaucht in stiller Natur und eindrucksvollen Bergblicken.

Das benachbarte Fünf-Seen-Land, der Starnberger See und die naheliegenden  Berge runden das Freizeit- und Erholgungsangebot ab.