food, products or place Zip code or address
Fahrer in der Holzwand von Pitts Todeswand auf dem Oktoberfest

Pitts Todeswand – ein Familienunternehmen seit 1932 – eines der historischen Attraktionen auf dem Oktoberfest

Deutschlands grösste Motorsport-Schau auf dem Oktoberfest, seit 1932 im Familienbesitz – ein historischer Tradtionsbetrieb auf der Wiesn in München

1928 wurde diese Steilwand erbaut und befindet sich seit 1932 in Münchner Familienbesitz (Löffelhardt/Wissinger). Ein Kleinod aus der Vergangenheit mit einem hölzerner Höllenkessel, in dem waghalsige Akrobaten ihr ganzen Können und Geschick beweisen: Unerschrocken brausen sie bis an den obersten Rand der senkrechten Wand, wo das Publikum steht und staunend zusieht. Ob atemberaubende Artistik, tollkühne Blindfahrten oder wilde Verfolgungsrennen mit mehreren Maschinen in der Wand zugleich – gefahren wird nach wie vor auf den original Motorrädern und Go Karts, die schon Prinzessin Victoria Luise v. Preussen (Tochter von Kaiser Wilhelm II.) bei ihrem Besuch der Todeswand zu sehen bekam und deren unvergleichliches Geknatter in Karl Valentins Hörspiel „Die Motorkesselfahrt“ zu hören ist …*

Tollkühne Männer und furchtlose Frauen

Seit bald 75 Jahren zeigen verwegene Männer – und Frauen! – in ‚Original Pitt’s Todeswand’ die Hohe Schule der Steilwand-Akrobatik: Namen wie Pitt Löffelhardt, Kitty Mathieu, Jimmy Kynaston, Toni Gierens, Heinz Meiners und viele andere sind legendär und unvergessen. Nahezu alle namhaften Steilwandakrobaten haben hier gelernt und ihre Anfänge gefunden.

Die Wand selbst ist eine Rarität, eine historische Attraktion: 1934 wurde sie unter Beachtung des „goldenen Schnitts“ umgebaut und mit 8 m Kesselhöhe und 12 m Kesseldurchmesser zur größten Motorsport-Schau Deutschlands. Im vorletzten Jahr wurde das gesamte Geschäft überarbeitet und in seine ursprünglichen Farben Elfenbein und Rot rückversetzt. „Restaurieren ja, modernisieren nein“ ist das Motto. Bewusst wird die alte Holzkonstruktion bis ins letzte Detail gepflegt und in Stand gehalten, so dass das alte Gesicht und der Charme vergangener Jahre für die Zukunft erhalten bleiben.

Seit Generationen – familienfreundlich

Gestern wie heute gilt: Wer den Nervenkitzel in dieser Steilwand einmal erlebt hat, kommt immer wieder. Ein Besuch in der „Original Pitt’s Todeswand“ gehört einfach zu jedem Wiesn-Bummel dazu und ist seit Generationen eine Attraktion für die ganze Familie. Genau deshalb – und weil so mancher aus der Truppe weiß, wie es mit einer kinderreichen Familie auf der Wiesn ist, gibt es auch heuer wieder ein Schmankerl: Die Familienkarte für 2 Erwachsene und beliebig viele Kinder bis 14 Jahre! Also: Kommen – sehen und staunen …

Hohes Risiko für die Fahrer

Keine Versicherung ist bereit, bei Unfällen die Kosten zu decken. So sind die Schausteller von Pitts Todeswand für das Amusement eigenverantwortlich. Jede Geldspende hilft, im Falle eines Unfalls die Absicherung der Fahrer zu sichern. Während der Show werden Sie gebeten, hierfür einen Geldbetrag zu spenden, indem Sie die Münzen in den Kessel werfen. Wer einen oder mehrere Scheine spendieren möchte, der hat das Vergnügen, dass dieser vom Fahrer persönlich bei Ihnen abgeholt wird. Während der Fahrt in der Steilwand, versteht sich.

Unsere Empfehlung: Sehenswert und eine echte akrobatische Höchstleistung auf dem Oktoberfest in München.

[photoshelter-gallery g_id=“G0000V_lvu4LQnxc“ g_name=“Oktoberfest-Pitts-Todeswand“ f_show_slidenum=“t“ img_title=“casc“ pho_credit=“iptc“ f_link=“t“ f_enable_embed_btn=“t“ f_send_to_friend_btn=“t“ f_fullscreen=“t“ f_topbar=“t“ f_bbar=“t“ f_show_watermark=“t“ f_htmllinks=“t“ f_mtrx=“t“ fsvis=“f“ width=“600″ height=“400″ bgcolor=“#AAAAAA“ bgtrans=“t“ btype=“old“ bcolor=“#CCCCCC“ crop=“t“ twoup=“t“ trans=“xfade“ tbs=“5000″ f_ap=“t“ linkdest=“c“ f_constrain=“f“ f_bbarbig=““ f_show_caption=“f“ f_smooth=“f“ f_up=“f“ target=“_self“ ]

Technische Daten

Kessel: Holzkonstruktion – Höhe: 8 m, Durchmesser: 12 m

Platzbedarf: 16 x 16 m

Plätze: ca. 300

 

Baujahr: 1928, seit 1932 in Familienbesitz

Maschinen:

3 Indian Scout 101, Baujahr 1928 /

3 BMWs, 50er & 60er Baujahr /

2 Go Karts, Eigenkonstruktion aus den 50ern

Fahrer:

Jagadh Perera (Sri Lanka)

Amando Nock (Schweiz)

Samy Burgkart (München)

Website: www.pitts-todeswand.de

Previous postOktoberfest - Schlemmertipps Next postOktoberfest - das war der erste Kindertag

Lesen Sie auch:

featured Hotel Schloss Berg

Hotel Schloss Berg

Hotel Schloss Berg, Seestraße 17, D-82335 Berg

59 Zimmer teilweise mit direktem Seeblick, im historischen König Ludwig II Ort. Schiffanlegestelle der bayerischen Seenschifffahrt nur wenige Schritte entfernt.

 
Add to Favorites
featured Gasthof Hotel WALTRAUD ***

Gasthof Hotel WALTRAUD ***

Gasthof Hotel WALTRAUD Bahnhofstraße 20, 82431 Kochel

Das traditionell, familiengeführte 3-Sterne-Hotel Waltraud erwartet Sie unweit des Bahnhofs in Kochel am See im schönen Loisachtal mit gemütlichen Zimmern und bayerischer Küche. Sie wohnen nur 15 Gehminuten vomRead more

 
Add to Favorites
featured Hotel Mutz

Hotel Mutz

Hoel Mutz, Fischerstraße 4, 82266 Bachern

Unser Hotel befindet sich in einer kleinen Nachbarortschaft von Inning am Ammersee und liegt in der Ortsmitte von Bachern am Wörthsee. Genießen Sie entspannte, unbeschwerte Urlaubstage in unserem familiär geführtenRead more

 
Add to Favorites

Weitere Themenportale

fuenfseen.de - Erlebnisportal zu den schönsten Regionen zur Webseite

Fotogalerien zu den Regionen und Veranstaltungen zur Webseite

Erlebnispädagogik und Praxis für Psychotherapie zur Webseite

Tanz der Marktweiber - Das Buch zur Webseite

Wenn Sie überzeugt sind, und sich für einen Eintrag bei uns informieren möchten:
Angebot anfordern

Impressum

www.fuenfregionen.de
Birgit M. Widmann
Postfach 44 02 08
D-80751 München
Tel.: 089 - 28 80 74 33
Fax: 089 - 28 80 74 34
wm@fuenfseen.de
www.fuenfseen.de
Facebook
Twitter
Google+

Mitglied im Verein Europäischer Metropolregion München

über uns

fuenfregionen.de und www.fuenfseen.de bringen Ihnen für Ihre Tagung und Ihren Urlaub die Regionen Fünfseenland, Chiemsee, Tegernsee und München virtuell näher, um Ihnen einen Einblick in die Vielfalt der Destination zu geben. Ausgewählte Hotels und Ferienwohnungen, Tagungslocations und jede Menge Ausflugstipps runden das Angebot ab. Unser Veranstaltungskalender und unsere journalistischen Nachberichte präsentieren die Highlights in der Region - nicht alles, doch handverlesen. Abgerundet wird das Angebot durch Reisetipps in das Ausland und in benachbarte Regionen. Genießen Sie es - wir freuen uns auf Ihre weiteren Tipps und Vorschläge.