Das Grillhendl und der Tod
Niederbayerisches Musikkabarett mit Sebastian Daller

Sebastian Daller – bekannt aus der Kabarettsendung „SchleichFernsehen“ – entführt das Publikum am kommenden Samstag in die Abgründe der niederbayerischen Provinz.

Uff-da-da-Musik und heile Welt? Davon wird am Ende des Samstagabends im Seehof Herrsching wohl nicht viel übrig bleiben. Mit auf diese abenteuerliche Reise nimmt er Sophie Meier-Rastl (Geige) und Sebastian Meier (Tuba), zwei alte Weggefährten. Mittels Dallers kräftiger Harmonika, einem pulsierenden Bass, und teils schriller, teils schmeichelnder Violine, wird uralte und neue Musik zelebriert, aus Niederbayern und auch weit über diesen Tellerrand hinaus. Dallers rohe Wirtshausstimme sorgt für den eher deftigen Part des Programms „Das Grillhendl und der Tod“. Besuche auf dem Vietnamesenmarkt, die Machenschaften eines Heilpraktikers und die fremd wirkenden Brauchtümer niederbayerischer Beerdigungen sind einige der skurrilen Inhalte. Auch die Tagespolitik fließt ein, vor allem in Dallers unvergleichliche Gstanzl. Um sich von Schenkelklopfern und prall gefülltem Kopfkino erholen zu können, werden immer wieder musikalische Inseln eingewoben, die das sympathische Trio mühelos mit seinen Instrumenten und purer Lebenslust erschafft.

Veranstalter: Musik aus Bayern – Musikagentur
Samstag, 28. Februar 2015, Beginn 20 Uhr, Eintritt 15 Euro
Informationen und Kartenreservierung Tel. 08152 – 9350 oder www.seehof-ammersee.de

www.seehof-ammersee.de/de/veranstaltungen

http://www.gstanzl-musik-satire.de/