Für die Zeit vom 23.Januar bis 8. Februar 2015 findet die Ausstellung über Beispiele historischer und zeitgenössischer Architektur im Blauen Land und seinem Wirkungsbereich statt. Im Kultur- und Tagungszentrum Murnau sind 42 beispielhafte Gebäude im Gebiet des „Blauen Landes“ zwischen Staffelsee und Kochelsee, erläutert in Bildern und Texten, zu sehen. Sie gliedern sich in die folgenden Themenkreise:

  • Instandsetzungen
  • Umbau / Anbau
  • Ensembles im öffentlichen Raum (per Video)

Neubauten:

  • Ein- und Zweifamilienhäuser
  • Ketten- und Reihenhäuser
  • Gewerbebauten
  • Öffentliche Bauten

Das Ziel der Ausstellungsreihe ist die Vermittlung der Wertschätzung für qualitätsbewusste
Architektur in Form von instandgesetzten Gebäuden aus alter Zeit, als auch von Neubauten der letzten Jahrzehnte. Die Veranstalter – der Wessobrunner Kreis – will das Bewusstsein für die Qualität der lokalen Architektur fördern, die unser Leben im Alltag bestimmt. Die ortskundigen Besucher der Ausstellung können erstmalig genauere Eindrücke von einigen Bauten ihrer Umgebung gewinnen. Die Ausstellungsbeiträge wurden und werden von den Urhebern der gezeigten Bauten selbst erarbeitet und auf Tafeln gezeigt.

Die Finissage findet am 7. Februar ab 18:00 Uhr statt.
Ausstellungsende Sonntag 8.Februar 14:00 Uhr.

Ein circa 100 – seitiger Katalog, welcher in einer Auflage von 1000 Stück erscheinen soll, begleitet die Architekturausstellung und sichert einen Teil der Kosten.

Für die Konzipierung der Ausstellung im Blauen Land zeichnet das Team der Kuratoren Dietfried Gruber, Seehausen, Christiane Lottmann, Uffing und Philipp Rehm, Riegsee verantwortlich. Die Fachjury des Wessobrunner Kreises zur Auswahl der Objekte bestand aus:
Frau Dr. Ursula Henn, München, Frau Mechtild Friedrich-Schoenberger, Münsing, und Herrn
Eberhard Steinert, Garmisch-Partenkirchen.

Die ausgewählten Objekte wurden von den Juroren vor Ort besucht, beurteilt und zur Veröffentlichung vorgeschlagen. Für die Sammlung der Objekte wurden unter anderem die
ansässigen Büros um Vorschläge gebeten. Hauptsächlich unterlag sie jedoch der Ortskenntnis der Mitwirkenden und der Zustimmung der Eigentümer; diese gehen davon aus, dass sie die am besten geeigneten Beispiele bis auf wenige Ausnahmen gefunden haben.

Der Wessobrunner Kreis plant eine  Reihe von Ausstellungen über Beispiele historischer und zeitgenössischer Architektur in seinem Wirkungsbereich.
Initiiert von der Architektin Mechtild Friedrich-Schoenberger fand die erste Ausstellung der
Serie im Juni 2013 in der Gemeinde Münsing am Starnberger See statt. Sie hat beim Publikum, in der Presse und in der Kollegenschaft große Anerkennung erhalten. Nachdem sie in Münsing gezeigt worden war, wurde sie noch im Haus der Architektur in München und im Foyer des Landratsamtes Bad-Tölz präsentiert.

 

Impressionen vom Blauen Land – Murnauer Moos

[photoshelter-gallery g_id=“G0000LBZyavRlG8s“ g_name=“murnauer-moos“ f_show_slidenum=“t“ img_title=“casc“ pho_credit=“iptc“ f_link=“t“ f_enable_embed_btn=“t“ f_send_to_friend_btn=“t“ f_fullscreen=“t“ f_htmllinks=“t“ f_mtrx=“t“ fsvis=“f“ width=“614″ height=“450″ bgcolor=“#AAAAAA“ bgtrans=“t“ btype=“old“ bcolor=“#CCCCCC“ crop=“t“ twoup=“t“ trans=“xfade“ tbs=“3000″ f_ap=“t“ linkdest=“c“ f_constrain=“f“ f_topbar=“f“ f_bbar=“f“ f_bbarbig=““ f_show_watermark=“f“ f_show_caption=“f“ f_smooth=“f“ f_up=“f“ target=“_self“ wmds=“llQ6QNgpeC.p1Ucz7U.f22ZIumoWkty2Nk9xoRXeOyZsxaXa1FmEfLosf3F5ud7g1Y7cvw–“ ]